Schweizerisches Zündholzmuseum | c/o Beat Wasser, Zürichstrasse 2 | 4665 Oftringen | www.zuendholzmuseum.ch
Hauptbild
suchen Home / Museum / Museum / Forschung / BE, Amtsbezirk Laupen  

Forschung


Zündholzfabriken im Kanton Bern

Amtsbezirk Laupen


1930 - 1960 Laupen

Polygraphische Gesellschaft AG

Die Polygraphische Gesellschaft in Laupen druckte u.a. für viele uns bekannte Zündholzfabriken, wie Hans Zumstein, Ladoc u.a. die von denen benötigten Etuis für Zündhölzchen.

Am 19. November ersuchte die Gesellschaft telefonisch das Eidg. Fabrikinspektorat um eine Besprechung zwecks Bewilligung für die provisorische Fabrikation von Zündholzbriefchen in bestehenden Räumen auf die Dauer von zwei Monaten. Die von Ladoc gelieferten Zündhölzchen sollten hier in selbst hergestellte Etuis eingeklebt werden. Es handelte sich um die Fertigung von 250 000 Etuis wöchentlich , was ca. 1100 kg Fertigware ergeben sollte. Die behördlichen Verhandlungen in dieser Angelegenheit zogen sich hin, ohne dass es zur einer endgültigen Bewilligung gekommen ist. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass irgendwelche Versuche mit der Fertigung von Zündholzbriefchen hier doch vorgenommen worden sind.

Aus späterer Zeit sind uns einige Polygraphische Betriebe bekannt in denen die Konfektionierung von Briefchen voll eingeführt worden ist. Die erzeugte Ware ist dann sogar unter eigener Bezeichnung verkauft worden.