Schweizerisches Zündholzmuseum | c/o Beat Wasser, Zürichstrasse 2 | 4665 Oftringen | www.zuendholzmuseum.ch
Hauptbild
suchen Home / Museum / Museum / Forschung / BE, Amtsbezirk Obersimmental  

Forschung


Zündholzfabriken im Kanton Bern

Amtsbezirk Obersimmental


1887 - 1895 Boltingen

Zündholzfabrik Kambly J. in Garstadt

Zur dieser Fabrik sind uns bloss sehr wenige Einzelheiten bekannt. Sie wird das erste mal im Bericht des Amtsbezirk Obersimmental für das Jahr 1887 erwähnt. Es wird dazu ausgeführt: „Als neuer Industriezweig kann genannt werden, eine kleine Fabrik für Zündhölzchen ober der Garstatt, Gemeinde Boltingen, die aber nur wenig Arbeiter beschäftigt “. Die Fertigung findet hier mindestens bis in das Jahr 1895 statt. Vermutlich im Zusammenhang mit dem Bundesgesetz vom 2.11.1898 musste der Betrieb aufgegeben werden. Es ist uns weiter bekannt, dass in der Fabrik 4 bis 6 Arbeiter beschäftigt waren, sie über einen Wasserantrieb von 5 PS verfügte und Phosphorzündhölzer herstellte. Ob es eine Verbindung zur Fabrik J. Kambly in Frutigen gegeben hat, ist nicht bekannt.

1890 - 1900 Boltingen

Johann Kurzen, Zündholzdrahtfabrik in Garstadt

Auf das bestehen der Zündhölzchen-Schneiderei gibt es nur zwei ganz kurze Hinweise. Es sollen hier 2 bis 3 Arbeiter beschäftigt gewesen sein. Von der Grösse und dem Fertigungsprofil her, unterstand diese „Werkstatt“ wahrscheinlich auch nicht dem Fabrikgesetz.